• Billabong Stretch Your Summer 2010 Tour - Presented By Monster Energy and NewSchnitzel - Wertheim

English version: (see German version below)
Good Morning, Schwandorf. Despite Germany's lost match yesterday, everyone had a good night of sleep and we enjoyed the rich breakfast in our hotel in Steinberg close to the lake. Unfortunately the tourbus didn't take the defeat so easily and used up more electricity then usual during the night. The result was that the engine didn't start anymore. Fun times in the sun, 2nd breakfast and a 2 hours delay later, we were back on the road. Despite the recent soccer results, Fredy turned into the biggest soccer geek of the bus. He is asking everyone for a match on the videogame in the bus and he talked all day about how upset he still is after last night. On our way to Wertheim we were stopped by the local Police. 12 guys in a huge bus seemed to be a little bit too suspicious for the authorities. But kind words, smiles and of course nothing in the bus to be afraid of for, saved us and our trip to Wertheim. We made a brief stop at the Billabong Store in the Wertheim Village next to the Autobahn. The shop manager Claire was all excited to see us and we signed some posters in her shop for her staff and some of the kids who came out to meet the riders. The security staff from the shopping area stopped our camera man and questioned his equipment but afterwards they gave us free food vouchers for snacks and drinks in the local coffee place. Nice One. Arriving in Wertheim, we set up our tents on the city harbour walls right next to the big cruising ships, that are taking tourists up and down the river Main. Sebastian from Waterworld Land had two boats (Mastercraft X14V and Mastercraft X1) waiting for us to ride a little demo in front of the tourists in Wertheim. It all seemed like a fun afternoon in the sun until a hugh cruise ship decided to dock right in front of our bus. More shadow for us, less vision of the riding going on in front of our tents. Our intern Kai managed to have our filmer and photographer access the cruise ship to film and shoot from the top deck of the ship. This tour once again teaches you that improvisation is key. Sorry, yeah, of course riding is key too and that's what Fredy von Osten, Dominik Gührs, Janik von Lerchenfeld, Steffen Vollert, Dennis Knasiak and Bernhard Hinterberger showed today with the boat. Dominik and Bernhard are German Champions in Wakeboarding on a boat, but all the other guys usually right cable parks. After the session, we packed our bags and drove to the the cable park in Thulba where we are spending the next two nights. A long BBQ and a few drinks later the cool summer breeze for the night started and everyone was relaxing from a long day on the road and on the river Main. Cheers to Sebastian from Waterworld Land in Wertheim. Make sure to contact him, if you want to ride a wakeboard on the Main. Make sure to catch up with us in Thulba, Pinneberg or Berlin. By the way, in Berlin we will be checking out a winch spot close to the Hauptbahnhof...more details to come! Take care and see you on the road.

See all pictures here.

Upcoming Tourstops:
09. July    Thulba, Wake Park Thulba
10. July    Pinneberg, Wakeboard-Arena Pinneberg
11. July    Berlin, Secret Winch-Spot

German version:
Guten Morgen, Schwandorf. Trotz der Niederlage von Deutschland am Vorabend hatten alle Teamrider eine erholsame Nacht und genossen das reichhaltige Frühstück in unserem Hotel in Steinberg unweit des Sees. Blöderweise hat unser Tourbus die Niederlage nicht so gut weggesteckt und in der Nacht mehr Strom als nötog verbraucht, so das er am Morgen nicht mehr anspringen wollte. Alternativ genossen die Fahrer die Sonne, gönnten sich ein zweites Frühstück und knappe zwei Stunden später ging es dann weiter Richtung Wertheim. Seit der Niederlage der Deutschen Nationalmannschaft in Südafrika hat sich Fredy zum größten Fussballexperten des Buses gemausert. Ständig fordert er neue Gegener für ein Match auf der Spielkonsole und trauert nachwievor dem verpassten Finale hinterher. Auf dem Weg nach Wertheim hat uns prompt die Polizei angehalten. 12 Typen in einem großen Reisebus schienen den Beamten wohl doch etwas verdächtig zu erscheinen. Ein paar nette Worte, viel Grinsen und vor allem nichts zu verstecken an Bord rettete uns und unseren Trip nach Wertheim. Auf dem Weg legten wir einen kurzen Zwischenstop im Wertheim Village direkt neben der Autobahn ein, um dem Billabong Shop einen Besuch abzustatten. Die Shopmanagerin Claire hat sich sehr gefreut uns zu sehen und die Billabong Teamfahrer Bernhard, Janik und Fredy schrieben fleißig Autogramme für den Shop und die Kids, die sich auch über den Besuch der Rider gefreut haben. Unser Kameramann Micha wurde von der Security des Shopping Centers angehalten und zu seinem Equipment befragt und was er denn vorhabe zu filmen, aber wie mit der Polizei am Morgen ging es auch hier schnell weiter und die netten Leute vom Wertheim Village gaben uns sogar noch Gutscheine für einen Snack im Restaurant. In Wertheim bauten wir dann unsere Zelte direkt am Hafen auf, wo normalerweise die großen Fähren anlegen, um Touristen den Main rauf und runter zu schippern. Sebastian vom Waterworld Land hatte zwei Boote (Mastercraft X14V und Mastercraft X1) für uns parat, um eine Demo für die Zuschauer und Touristen zu fahren. Bis dahin sah alles nach einem entspannten Nachmittag in der Sonne aus, bis ein riesiges Hotelschiff direkt vor unseren Zelten und dem Bus anlegte. Mehr Schatten hatten wir dadurch definitiv, aber leider auch keine Sicht mehr auf die Action auf dem Main. Unser Praktikant Kai hat es dann zumindest geschafft, dass wir vom oberen Deck des Bootes filmen und fotografieren durften. Improvisationstalent ist eine der wichtigsten Eigenschaften auf dieser Tour. Ok, natürlich ist Talent fürs Wakeboarden auch eine wichtige Eigenschaft und das haben Fredy von Osten, Dominik Gührs, Janik von Lerchenfeld, Steffen Vollert, Dennis Knasiak und Bernhard Hinterberger auf dem Main bewiesen. Dominik und Bernhard sind zwar Deutsche Meister im Wakeboarden am Boot, aber die meiste Zeit fahren alle doch an eine Wakeboardanlage. Nach der Session in Wertheim packten wir erneut unsere Boardbags und Zelte
wieder zusammen und machten uns auf den Weg an Steffen Vollerts Heimatanlage in Thulba. Nach einem leckeren Essen und ein paar kühlen Getränken in der Dämmerung setzte dann die Entspannung und die Erholung nach einem langen Tag ein. Besten Dank an Sebastian vom Waterworld Land in Wertheim. Stellt sicher, dass ihr ihn kontaktiert, wenn ihr mal auf dem Main Wakeboarden gehen wollt. Apropos, wir hoffen, dass ihr uns in Thulba, Pinneberg oder Berlin trefft. Apropos, in Berlin werden wir wohl einen Winchspot in der Nähe des Hauptbahnhofes ansteuern...weitere Infos folgen. Passt auf euch auf und wir sehen uns bei der Billabong und NewSchnitzel Stretch Your Summer Bustour presented by Monster Energy.

See all pictures here.

Die nächsten Termine:
09. Juli    Thulba, Wake Park Thulba
10. Juli    Pinneberg, Wakeboard-Arena Pinneberg
11. Juli    Berlin, Secret Winch-Spot